Christina Kichler-Lakomy leitet seit 1. November die Abteilung Respiratory & Immunology bei AstraZeneca

Seit 1. November 2020 ist Dr. Mag. Christina Kichler-Lakomy Business Unit Director Respiratory & Immunology und Vaccine bei AstraZeneca in Wien. Die gebürtige Kärntnerin kommt direkt vom Pharmakonzern Novartis.  +++

Wien, 25. November 2020 – Dr. Mag. Christina Kichler-Lakomy war zuletzt bei Novartis Pharma als Therapeutic Area Head Medical Ophthalmology und Head Medical Alcon beschäftigt.  Sie startete ihre Karriere nach Abschluss ihres Magisterstudiums der Pharmazie an der Universität Graz als Apothekerin. Von dort wechselte sie in die Pharmaindustrie, wo sie nach und nach unterschiedliche Funktionen im Bereich Medical und Commercial mit zunehmender Führungsverantwortung übernahm. Darunter regionale und globale medizinische und kommerzielle Führungsunktionen. Zusätzlich arbeitete Kichler-Lakomy, Mutter zweier Töchter, im Zuge ihrer Dissertation im Bereich Onkologie zwei Jahre an der Meduni Wien. „Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung. AstraZeneca hat ein breites Produktportfolio und eine vielversprechende Pipeline.  Ich hoffe in dieser neuen Funktion meine vielfältigen Erfahrungen im Pharmabusiness einbringen zu können und so meinen Beitrag zum Unternehmenserfolg, sowie für die Gesundheit vieler Patienten zu leisten “, bestätigt Dr. Mag. Kichler-Lakomy.

Kichler-Lakomy ist in dieser Position Mitglied des Senior Management Teams von AstraZeneca Österreich und berichtet direkt an die Geschäftsführerin Sarah Walters. „Wir freuen uns, Dr. Mag. Christina Kichler-Lakomy bei uns an Board begrüßen zu dürfen. Ihr breites Spektrum an Erfahrung in verschiedensten Indikationen und Bereichen über die letzten 20 Jahre hinweg wird unserem Team neue Perspektiven und Möglichkeiten eröffnen“, erklärt Sarah Walters.

AT-4273 / 11-2020